Alice Schwarzer Startseite

DER SCHOCK Täter haben den Islam missbraucht

... sagt Alice Schwarzer im Aspekte-Interview. Sie erklärt hier in sieben Minuten die zentralen Thesen ihres Buches. Gegen Blauäugigkeit und gegen Vorurteile. weiter

In mehreren TV-Sendungen - wie hier bei Maischberger - debattierte Alice Schwarzer über das von ihr herausgegebene Buch DER SCHOCK. Was leider immer zu kurz gekommen ist: Vier von sieben MitautorInnen in dem Buch sind selbst Muslime. Und sie alle wundern sich, dass man in Deutschland nicht begreifen will, wes Geistes Kind die Silvester-Täter waren. Sendung in der Mediathek ansehen

Prostitution

Prostitutionsgesetz: Eine
Beerdigung dritter Klasse

Jetzt ist es klar: Aus einer echten Reform des skandalösen Pro-Prostitutionsgesetzes wird nichts. Fast alles, was den Profiteuren gescha-
det hätte, fehlt. weiter

Liebe Befürworterinnen der freiwilligen Prostitution!

Es sind vor allem linke Frauen, die in Deutsch-
land der Verharmlosung und Akzeptanz der Prostitution das Wort reden. Was sind ihre Motive? weiter

Mehr zum Thema

Die aktuelle EMMA

Hier blättern!

 
Alle Themen dieser Ausgabe im Überblick

Alice Schwarzer im Porträt

Der Chef

In dem Filmporträt "Der Chef -
Die Vorkämpferin der deutschen
Frauenbewegung" (WDR/2002)
befragt Filmemacherin Schulz Alice Schwarzer nach ihrem Leben, ihren Aktionen und ihren legendärsten Fernsehauftritten - von Esther Vilar über Klaus Löwitsch und Rudolf Augstein bis zu Verona Feldbusch. Die Überlebensstrategien einer so verletzlichen wie stolzen Frau. Das Porträt ist in der DVD-Reihe "Deutschland: Lenker und Gestalter" der Zeit-Edition erschienen und kann auf Youtube angesehen werden.