Alice Schwarzer Startseite

Zur Person

Alice Schwarzer hat 1977 EMMA gegründet und ist seither ihre Verlegerin und Chefredakteurin. Seit 1971 schreibt die Journalistin auch Bücher: politische  Essays und Biografien. Darunter zahlreiche Bestseller wie "Der kleine Unterschied". Zuletzt veröffentlichte sie ihre Autobiografie "Lebenslauf" sowie als Herausgeberin "Prostitution - ein deutscher Skandal ". mehr

Alice on Tour

1. Mai, Bausch-Festival in Wuppertal

Gespräch mit Lutz Förster, künstlerischer Leiter des Tanztheaters Wuppertal (nach Aufführung "Café Müller"). www.pina40.de

Alice Schwarzer bei "Sternstunde Philosophie" (vom 9.3. auf 3Sat)

Eher strapaziert war Alice Schwarzer nach 45 Minuten Gespräch nur über und quasi nur pro Prostitution. Kein Wunder. Gilt doch der Ehemann der Moderatorin, SP-Gemeinderat Jean-Daniel Strub Bleisch, laut Barbara Bleisch als "Erfinder der Verrichtungsboxen" für Prostituierte in Zürich.

"Es gibt Frauen, die tun sich schwer, sich kritisch zur Prostitution zu äußern. Ich kann Ihnen auch sagen, warum: Viele Frauen haben Angst, als prüde zu gelten. Sie glauben, es sei modern, Prostitution cool zu finden."

Alice Schwarzer

Jetzt am Kiosk

Diesmal geht es um starke Frauen: Solche, die die Fernsehnation auf den Kopf stellen, wie Moderatorin Barbara Schöneberger. Solche, die schnelle Autos steuern, wie Rennfahrerin Ellen Lohr. Solche, die gegen Prostitution kämpfen, wie Ex-Prostituierte Tanja Rahm. Und solche, die als Männer leben, wie die  „Schwurjungfrauen“. 

Schwarzer trifft Schöneberger
Game of Thrones: What a beast!
Prostitution - und wie weiter?
 

EMMA abonnieren

Ausgabe bestellen