Alice Schwarzer schreibt

Alice Schwarzer schreibt

Sie schreibt fast schneller als sie redet. Und das ist auch gut so. Denn bei EMMA muss es oft schnell gehen. Für ihre Bücher muss sie sich die Zeit zwischen zwei EMMAs stehlen. Es stimmt: Alice bricht gerne Tabus. Sie hat keine Angst vor Kontroversen, wenn es sein muss. Vor allem: Sie gibt Ungehörten eine Stimme.

Alice & Romy

Am 29. Mai ist Romy Schneider 40 Jahre tot. Alice Schwarzer hat ihre Biografie geschrieben. 22 Jahre zuvor sind sich Romy und Alice begegnet, unterhalten haben sie sich auf Deutsch und auf Französich - beide hatten ein Leben an der Seine und am Rhein. Alice Schwarzer erinnert sich.

Ist Alice Schwarzer eine TERF?

Nicht nur Alice Schwarzer handelt sich mit ihrer Kritik am aktuellen Trans-Hype den Ruf ein, „transphob“ zu sein. Dabei ist das Gegenteil der Fall. Das belegt nicht nur ihr nachfolgender Text, ein Auszug aus dem aktuellen Buch „Transsexualität“. Warum Schwarzer für Verständnis und Hilfe für Transsexuelle ist – und was sie in Wahrheit kritisiert.

Alice Schwarzer: Frieden jetzt!

Warum müssen täglich mehr Menschen sterben und Städte zerstört werden - wenn ein Kompromiss unvermeidlich ist? Warum wird der nicht jetzt gemacht? Und was ist mit den zwangsrekrutierten Männern zwischen 18 und 60? Und den flüchtenden Frauen und auf sie lauernden Menschenhändlern?

Ganz anders: Patricia Highsmith

Ihr Privatleben hielt Patricia Highsmith, die Meisterin des psychologischen Thrillers, zeitlebens vor der Öffentlichkeit verborgen - bis ihre Tagebücher auftauchten. Die Filmemacherin Eva Vitija hat sie zur Grundlage für ihren Dokumentarfilm "Loving Highsmith" gemacht. Der Film startet heute in den Kinos.

Gas aus Katar - Und die Frauen?

Raus aus der Gas-Abhängigkeit von Russland - und rein in eine Gas-Abhängigkeit von islamistischen Diktaturen? Ganz schlechte Idee, findet Alice Schwarzer. Hat der beflissene Grüne Minister beim Emir gegendert? Oder mal die Lage der Frauen angesprochen?
Alle Artikel

Bücher von Alice Schwarzer

Mehr

DIE GROSSEN THEMEN

Es gibt zwei Stränge bei den Themen von Alice Schwarzer. Der eine sind die Porträts, Biografien und Gespräche mit Menschen: vom Star - wie hier 1971 mit Simone de Beauvoir - bis zur namenlosen Prostituierten. Der zweite Strang sind die politischen Essays und Kommentare: von Krieg bis zur Sexualpolitik, vom Islamismus bis zum Missbrauch.
Hier geht es zur Übersicht ihrer großen Themen