Alice Schwarzer Startseite

Alice Schwarzer hat 1977 EMMA gegründet und ist seither ihre Verlegerin und Chefredakteurin. www.emma.de

Alice Schwarzer auf Lesereise
16.2. Duisburg, Stadtbibliothek; 7.3. Hamburg, Schauspielhaus; 10.3. Graz, Kleine-Zeitung-Salon; 11.3. Wien, Theater in der Josefstadt; 15./16.3. Leipzig, Buchmesse; 16.3. Leipzig, Alte Börse; 22.3. Köln, Stadtbibliothek; 22.4. Zürich, Kosmos; 3.5. Memmingen, Eröffnung Literaturfestival; 8.5. Darmstadt, Centralstation; 9.5. Frankfurt, Literaturhaus. mehr

Menschen über Alice

Hunderte Menschen haben in Briefen, Mails & Posts Alice zum Geburtstag gratuliert: von Rosemarie aus dem Ammerland (mit einem Rosmarinkranz) bis zum „Uni-Männerstamm-
tisch“ in München. Sie alle haben sie nicht nur darin bestärkt, ihren Weg weiterzugehen – sondern viele haben sich auch bedankt, dass Alice ihnen Kraft gegeben hat. Auszüge

Medien über Schwarzer

Es ist eine alte Hassliebe: die Medien und die Journalistin Schwarzer. Die Hassliebe gilt der Feministin. Doch zum 75. ist viel von historischen Verdiensten die Rede. Aber was ist mit der Gegenwart? Da scheiden sich die Geister. Am kritischsten wird berichtet über Schwarzers Kampf gegen den Islamismus (gerne mit "dem Islam" verwechselt). Auszüge

 

Alice Schwarzer live

In Frankfurt hat Alice Schwarzer anlässlich des 100. Geburtstags von Margarete Mitscherlich über ihre Freundin, "die Rebellin" referiert. Hier ihr Vortrag als Text und als Video.

In Wien hat Alice Schwarzer über sexuelle Gewalt & Gegenwehr, Integration & Islamismus geredet. Mit Rainer Nowak, dem Chefredakteur der Presse, im Stadtkino. zum Video

In Hannover hat Alice Schwarzer vor dem niedersächsischen Parlament einen Vortrag über Frauen in der Politik, und ihr Verhältnis zum Feminismus, gehalten. zum Video

DIE AKTUELLE EMMA

IN DER AKTUELLEN EMMA BLÄTTERN

 

Alice Schwarzer im Porträt

Der Chef

In dem Filmporträt "Der Chef -
Die Vorkämpferin der deutschen
Frauenbewegung" (WDR/2002)
befragt Filmemacherin Schulz Alice Schwarzer nach ihrem Leben, ihren Aktionen und ihren legendärsten Fernsehauftritten - von Esther Vilar über Klaus Löwitsch und Rudolf Augstein bis zu Verona Feldbusch. Die Überlebensstrategien einer so verletzlichen wie stolzen Frau. Das Porträt ist in der DVD-Reihe "Deutschland: Lenker und Gestalter" der Zeit-Edition erschienen und kann auf Youtube angesehen werden.